Thomas der Münzer

9.Kapitel: Portraits

Wie bist du zur Musik gekommen?
Als Student war es damals an der Tagesordnung, die ganzen alten Kamellen von Neil Young und Bob Dylan zu singen. Irgendwann kaufte ich mir eine eigene Gitarre. Das war‘s. Ziemlich unspektakulär.
Kannst du dich noch an das erste Konzert erinnern, welches du besucht hast? Wie war das?
Die erste Band, die ich live sah, war Monokel. Ich war sehr beeindruckt. Damals sang Gala noch. Echt spitzenmäßig. Alle Konzerte stets ausverkauft.
Wie hieß deine erste Band?
Mephistopheles, ein Gitarrenduo. Gründung 1980, Dauer: 1 Jahr
Wann und mit welcher eigenen Band standest du das erste Mal auf einer richtigen Bühne? Kannst du dich noch daran erinnern, wie das war?
Das war die in Punkt 3 genannte Band. Der erste Auftritt war ein Supergefühl. Damals stellte ich erstaunt fest, dass auch Mädchen zu Konzerten gingen. Ich würde immer Musik machen wollen.
In welchen Bands hast du vorher gespielt?
Der Gerechtigkeit halber sollen die Bands ruhig mal genannt werden. Aber die richtige „Kariere“ ging erst mit Noah los. In chronologischer Reihenfolge: Mephistopheles, Atona, Skeff, Die Bürger, Cover Blues Band, Noah, 2x Freygang als Aushilfe, Heart of Stone, In Extremo, Vollhardt (2003)
Gibt es Veröffentlichungen deiner alten Bands? Gibt es andere Veröffentlichungen, an denen du beteiligt warst? Wenn ja, welche?
Mit Noah: 1. „Hilf deiner Polizei schlag dich selbst“ (LP), 2. „Desert Storm“ (Single) 3.
„Aufschwung Ost“ (CD)
Deine 3 Lieblingsbands:
Wechseln wöchentlich. Zur Zeit: Linkin Park, Guano Apes, Red Hot Chili Peppers.
Deine 3 Lieblingsplatten:
“Decade” von Neil Young, “Running on Empty” von Jackson Brown und “Pump” von Aerosmith
Die 3 besten Konzerte anderer Bands, die du besucht hast?
B 52s, Pearl Jam, Alanis Morissette
Die 3 besten Konzerte die du selbst gespielt hast (inklusive In Extremo):
Mit Noah in Pirk (bei Plauen),  das „Wacken Open Air“ 1998 mit In Extremo und das „Wave Gothic Treffen“ in Leipzig
Deine 3 Lieblingsfilme:
„Stirb langsam“ 1, 2 und 3
Deine 3 Lieblingsbücher:
„The Otherland“ von Tad Williams, 4 Teile. Supergeil. „Der Samenbankraub“ und „Wer stiehlt schon Unterschenkel“ von Gert Prokop.

0 Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Willst Du an der Diskussion teilnehmen?
Dann trage mit deinem Kommentar dazu bei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.