Überschrift Gästebuch

Wer Lust und Laune hat, kann sich gerne hier im Gästebuch verewigen. Ich freue mich auf Euer Feedback!

Euer Kay Lutter

Die abgesendeten Daten für Euren Gästebuch-Eintrag werden nur zum Zweck der Bearbeitung Eures Anliegens (dem Eintrag in unser Gästebuch) verarbeitet. Weitere Informationen findet Ihr in der Datenschutzerklärung.

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Der Eintrag im Gästebuch ist erst sichtbar, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.

Einen Link zu unserer Datenschutzerklärung findet ihr am Ende der Seite, unter dem Menüpunkt Datenschutz oder im Begrüßungstext auf dieser Seite.
Steffen Nitzsche aus Großhartmannsdorf schrieb am 30. Juli 2018:
Hallo Kay….
Du musstet bissl warten, (es mussten noch andere Musikwerke abgearbeitet werden) , aber jetzt habe ich Dein Buch in meinen Fin-Urlaub komplett abends mit Bierchen + Weinchen gelesen. Das spricht schon mal für dich. Also Langeweile kam definitiv nie auf. Ich finde es außerdem absolut gut, dass du dieses Thema gewählt hast. Da gibt es viel, viel zu wenige Bücher. Es ist eine Epoche gewesen, die einmalig ist, die glaub ich keiner verstehen kann, der sie nicht erlebt hat. Für mich persönlich, ging diese Zeit im Juli 1990 endgültig zu Ende. Jeder weiß was damals sich verändert hat.
Ich habe das Buch, nach dem Lesen von vielen Seiten, manchmal abends geliebt und manchmal war ich fast wütend. Also Emotionen waren da und ich fühlte mich richtig in „diese Zeit“ zurückversetzt mit seinen schönen und besonderen Feeling und mit den Gegebenheiten die letztendlich diese einzigartige Jugendkultur hervorgebracht hat….die es leider nie mehr geben wird. Das ist traurig.
Das Buch ist sehr „dicht“ geschrieben und so manches Klischee wird auch erfüllt, aber am Ende hatte ich meinen Frieden mit dem Roman und Danke Dir sehr, dass du es geschrieben hast und unter die Leute bringst. Es ist absolut lesenswert für unsere Generation und ein auch ein wenig Sehnsucht kam auf.
Wenn ich ehrlich bin, glaub ich nicht, das die Generation von “drüben“ es so intensiv in sich aufnehmen kann. Meine Meinung.
Leider konnte ich keine Lesung von Dir wahrnehmen, was im Nachhinein Mist ist. 2,3 Fragen hätte ich dir gern gestellt.
Was mich freut, das es immer noch eine kleine und feine Bluesszene im Osten gibt und so manches Konzert und Open Air und Treffs immer noch gelebt werden…
DANKE BLUESSOMMER und Kay für die schöne Zeit
Steffen N. aus dem Erzgebirge